Titel

Lorenzo Annese

Vita da Gastarbeiter

Von Apulien zu VW in Wolfsburg
Die Geschichte des ersten ausländischen Betriebsrats in Deutschland

Aus dem Italienischen übersetzt von Carola Köhler

Buch

208 Seiten
Klappenbroschur
20,00 Euro
ISBN 978-3-8012-0650-5

Erscheinungstermin: September 2022

Lieferung in 2-3 Werktagen in Deutschland

Geboren 1937 in dem Dorf Alberobello, verlebte Lorenzo Annese eine entbehrungsreiche Jugend in einer bitterarmen Gegend Apuliens. 1958, mit 21 Jahren, wanderte er nach Deutschland aus – ein italienischer »Gastarbeiter« der ersten Stunde. Er fand eine »neue Welt« voller Möglichkeiten, aber manchmal auch Feindseligkeiten. Er war der erste italienische Mitarbeiter der Volkswagen AG und blieb ihr über drei Jahrzehnte eng verbunden. 1965, als »IG-Metaller«, wurde er zum ersten nicht deutschen Betriebsrat der Bundesrepublik gewählt und setzte sich unermüdlich für die Integration der großen italienischen Gemeinde in Wolfsburg ein. Heute lebt er, der »Emigrant«, vielfach geehrt mit seiner Frau Frieda in Deutschland, aber er werde immer »ein Nomade bleiben, nicht nur geografisch, sondern auch in Geist, Gewissen und Herz«.

»Lorenzo ist ein unvergleichlicher Geschichtenerzähler: Sein hervorragendes Gedächtnis, seine theatralische Stimme und seine anziehende Art zu sprechen machen ihn zu einem fesselnden Redner. Ich habe mich in der Vergangenheit oft gefragt, woher diese Gabe stammt, aber irgendwann habe ich verstanden, dass es eigentlich nicht wichtig war zu wissen, ob Natur oder Kultur ihm zu dieser Fähigkeit verholfen haben, wichtig ist, dass Letztere zusammen mit zuvorkommender Menschlichkeit und Entschiedenheit im Handeln eine der Grundlagen seines Seins darstellt.« (Pasquale Annese)

Portraitfoto von Lorenzo Annese

Lorenzo Annese

geb. 1937, erster italienischer Mitarbeiter der Volkswagen AG und erster nicht deutscher Betriebsrat der Bundesrepublik.

Autorenseite