Titel

Willi Jasper

Faust oder Mephisto?

Europas Intellektuelle – eine aktuelle Krisengeschichte

Buch     eBook

184 Seiten
eBook
19,99 Euro
ISBN 978-3-8012-7032-2

Erscheinungstermin: April 2021

Bestellen Sie bei unserem Partner buch7

Wo sind die kritischen Streiter, die geistigen Kraftzentren, die die Debatten über die EU, Pandemiegesetze oder die Zukunft der Demokratie anführen? Sind sie im Medienwandel untergegangen? Auf welche Weise haben die Intellektuellen den europäischen Einigungsprozess beeinflusst? Und was tun sie heute in der Corona-Krise? Haben sie Europa verlassen? Gar verraten, wie schon Julien Benda vor gut 100 Jahre meinte? Es gibt sie nicht mehr, jedenfalls als Typus. Dies ist ein enormer kultureller und politischer Verlust.

Faust oder Mephisto – auf diesen Mythos überträgt Willi Jasper die intellektuelle Krise Europas. Die wirtschaftliche und politische Vorherrschaft Deutschlands steht für Faust: die antiintellektuelle Funktionalisierung der Macht. Doch wenn wir eine lebendige transnationale europäische Demokratie wollen, brauchen wir den freien, einklagenden, kritischen Geist. Er gehört zu Politik und Gesellschaft wie Mephisto zu Faust. Übernehmen die neuen »Medienintellektuellen« sein Erbe?

Portraitfoto von Willi Jasper

Willi Jasper

geb. 1945 in Lavelsloh, lebt und arbeitet als Kulturwissenschaftler und Publizist in Berlin. Er war bis 2010 Professor für Germanistik und Jüdische Studien an der Universität Potsdam. Er veröffentlichte Biografien (u.a. über Ludwig Börne, Lessing, Heinrich Mann) sowie Studien (Faust und die Deutschen; Wieviel Transnatio-nalismus verträgt die Kultur? oder Der gläserne Sarg – Erinnerungen an 1968 und die deutsche Kulturrevolution).

Autorenseite