Titel

Thilo Scholle / Jan Schwarz / Ridvan Ciftci (Hg.)

Zwischen Reformismus und Radikalismus

Jungsozialistische Programmatik in Dokumenten und Beschlüssen

Buch

320 Seiten
Broschur
19,90 Euro
ISBN 978-3-8012-0436-5

Erscheinungstermin: Januar 2014

Lieferung in 2-3 Werktagen in Deutschland

Die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD, kurz Jusos, ist die Jugendorganisation der SPD, in der viele Politikerinnen und Politiker der SPD die entscheidenden Momente ihrer politischen Sozialisation erfuhren. In ihrer Programmatik aus fast 100 Jahren spiegeln sich Auseinandersetzungen der politischen Linken insgesamt genauso wider wie Diskussionen innerhalb der Sozialdemokratie.

Debattenfreudig waren die Jusos in ihrer Geschichte immer. Zwischen Loyalität und Kritik, Reformismus und Radikalismus hatten es Jugendorganisation und Mutterpartei nicht immer leicht miteinander.
Der vorliegende Band vereint nun die wichtigsten Texte und Beschlüsse zu politischer Theorie und Strategie der letzten 100 Jahre und bietet damit ein spannendes Panorama zur Dis-kursgeschichte der Sozialdemokratie im 20. Jahrhundert. Zur besseren Einordnung ist den jeweiligen Dokumenten eine kurze Einführung vorangestellt.

Buchtipp in Heft 1.14 des update des Juso-Bundesverbandes (s. S. 13)

Rezension im Portal für Politikwissenschaft am 8.5.2014

Rezension in der Berliner Stimme am 8.3.2014

Rezension im Neuen Deutschland am 13.3.2014

Ridvan Ciftci

geb. 1988, studiert Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld, Stellvertretender Vorsitzender der Jusos Bielefeld.

Autorenseite

Jan Schwarz

geb. 1982, war von 2004 bis 2008 Vorsitzender des Juso-Bezirks Braunschweig sowie 2007 bis 2009 und 2010 bis 2013 Stellvertretender Juso-Bundesvorsitzender. Er arbeitet als Geschäftsführer in einem Familienbetrieb für soziale Dienstleistungen und ist kommunalpolitisch aktiv.

Autorenseite

Portraitfoto von Thilo Scholle

Thilo Scholle

geb. 1980,ist Jurist und arbeitet als Referent in der Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft des Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Von 2004 bis 2008 war er Mitglied im Juso-Landesvorstand NRW, von 2008 bis 2011 Mitglied im Juso-Bundesvorstand. Aktuell ist er u. a. Bildungsbeauftragter der SPD Lünen. Veröffentlichungen zur Geschichte der Jusos, zur Ideengeschichte der Arbeiterbewegung und zur Rechts- und Staatstheorie.

Autorenseite