Titel

Christopher Kopper (Hg.)
Gerhard Beier

Hessen vorn

Die Biografie des Hessischen Ministerpräsidenten Georg August Zinn

Buch

464 Seiten
Broschur
32,00 Euro
ISBN 978-3-8012-4268-8

Erscheinungstermin: Januar 2022

Lieferung in 2-3 Werktagen in Deutschland

Georg August Zinn (1901–1976) war der bedeutendste sozialdemokratische Ministerpräsident der 1950er- und 1960er-Jahre. In dieser Zeit gab er der Entwicklung Hessens entscheidende Impulse. Sein Ziel war es, eine neue demokratische Wirtschaftsordnung jenseits von Kapitalismus und Planwirtschaft zu schaffen. Hessen entwickelte sich in seiner Amtszeit zu einem wirtschaftlich starken und innovativen Land und zum Vorreiter sozialdemokratischer Politik.

Als Justizminister (1945–1951) war Georg August Zinn maßgeblich an der Entstehung der Hessischen Verfassung beteiligt. Als Ministerpräsident (1951–1969) führte er das Land Hessen an die Spitze des politischen Fortschritts. Das als »sozialdemokratisches Musterland« bezeichnete Hessen wurde zum Pionier einer planmäßigen Landesentwicklung, welche die Potenziale des Rhein-Main-Gebiets und der ländlichen Regionen optimal entwickelte.

Christopher Kopper

geb. 1962, ist Professor für Wirtschaftsgeschichte und Sozialgeschichte an der Universität Bielefeld. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher zur Geschichte der Wirtschaftspolitik, zur Unternehmensgeschichte und zur Geschichte des Bankwesens und des Verkehrs.

Autorenseite

Gerhard Beier

1937–2000, der habilitierte Historiker war Experte für die Geschichte der Arbeiterbewegung. Er veröffentlichte unter anderem eine umfangreiche Biografie des IG Metall-Vorsitzenden Willi Richter und eine Geschichte der Arbeiterbewegung in Hessen. Er war 30 Jahre Stadtverordneter und Vorsitzender des Hessischen Schriftstellerverbands.

Autorenseite