Titel

Markus Trömmer / Wolfgang Schroeder (Hg.)

Rechtspopulismus. Zivilgesellschaft. Demokratie

Buch

336 Seiten
Broschur
28,00 Euro
ISBN 978-3-8012-4276-3

Erscheinungstermin: Januar 2022

Lieferung in 2-3 Werktagen in Deutschland

Die Zivilgesellschaft steht unter Druck. Meist ist sie mit der Vorstellung von humanistischen, demokratischen Werten und gemeinwohlorientiertem Engagement verbunden. In Wirklichkeit aber wird sie von rechten Akteuren bedroht, die versuchen, bestehende Konflikte und kontroverse Themen zu instrumentalisieren, um in der Zivilgesellschaft Fuß zu fassen. In diesem Band zeigen die Autorinnen und Autoren, wie und mit welchen Mitteln rechtspopulistische Akteure dabei vorgehen und beleuchten Möglichkeiten, wie eine wehrhafte Demokratie darauf reagieren kann.

Mit Beiträgen von Gerd Bücker, Frank Decker, Martina Gemmar, Samuel Greef, Lukas Heller, Nicholas Henkel, Siri Hummel, Marco Jelić, Seongcheol Kim, Matthias Monecke, Nina Reip, Hilke Rebenstorf, Felix Schilk, Sebastian Schmitz, Wolfgang Schroeder, Torben Schwuchow, Jennifer Ten Elsen, Markus Trömmer, Anna Vogel und Christina Wüstefeld.

Portraitfoto von Wolfgang Schroeder

Wolfgang Schroeder

geb. 1960, Professor für Politikwissenschaft und Leiter des Fachgebiets »Politisches System der BRD – Staatlichkeit im Wandel« an der Universität Kassel; Fellow am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin (WZB). Forschungsschwerpunkte: Politische Parteien, Zivilgesellschaft, Arbeitsbeziehungen, Gewerkschafts-, Verbände- und Sozialstaatsforschung.

Autorenseite

Portraitfoto von Markus Trömmer

Markus Trömmer

geb. 1968, Dr. phil., ist Politikwissenschaftler und leitet das Team Promotionsförderung der Abteilung Studienförderung in der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Autorenseite