Titel

Martin Große Hüttmann / Hans-Georg Wehling (Hg.)

Das Europalexikon

Begriffe. Namen. Institutionen

Buch

2., aktualisierte und erweiterte Auflage
416 Seiten
Broschur
19,90 Euro
ISBN 978-3-8012-0418-1

Erscheinungstermin: März 2013

Lieferung in 2-3 Werktagen in Deutschland

Die aktualisierte und stark erweiterte Neuauflage des Europalexikons enthält rund 100 neue Begriffe und berücksichtigt die Entwicklungen der vergangenen anderthalb Jahre, insbesondere die Eurokrise, die europäische Außenpolitik und alle personellen Veränderungen.

Überblicksartikel führen in europäische Kernthemen ein: Recht, Politik, Bildung, Wirtschaft, EU-Erweiterung.
Mit 700 Stichwörtern, zahlreichen Tabellen, Grafiken und Schaubildern, Internetlinks, Karten, Literaturhinweisen und ausführlichen biographischen Notizen zu Europapolitikern und anderen europäischen Akteuren lässt das Lexikon keine Frage offen.

Neue Stichwörter sind u. a.: Atalanta-Mission, eTwinning, Eurokrise, European Ecocomic Governance, Eurorettungsschirm, G20, Multilateralismus und EU, Islam und Europa, Catherine Ashton, Herman van Rompuy und Martin Schulz.

»...erfasst es kompakt die politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Vielfalt unseres Kontinents.«
Das Parlament zur ersten Auflage 2009

Empfohlen vom »Wissenssnack« der Online-Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Weitere Bücher

Martin Große Hüttmann

geb. 1966, Dr. rer. soc., Politikwissenschaftler, Akademischer Rat in der Abteilung Innenund EU-Politik und Politische Theorie am Institut für Politikwissenschaft, Universität Tübingen. Arbeitsschwerpunkte: Fragen der Europäischen Integration und Politisches System der Bundesrepublik Deutschland.

Autorenseite

Hans-Georg Wehling

geb. 1938, Prof. Dr. phil., lehrt Politikwissenschaft an der Universität Tübingen, bis Ende 2002 Abteilungsleiter an der baden-württembergischen Landeszentrale für politische Bildung in Stuttgart (Abteilung Publikationen) sowie Schriftleiter der Vierteljahreszeitschrift »Der Bürger im Staat«.

Autorenseite