Titel

Meik Woyke (Hg.)

Wandel des Politischen

Die Bundesrepublik Deutschland während der 1980er Jahre

Einzelveröffentlichungen aus dem Archiv für Sozialgeschichte, Band 3

Buch

720 Seiten
Broschur
30,00 Euro
ISBN 978-3-8012-4221-3

Erscheinungstermin: September 2013

Lieferung in 2-3 Werktagen in Deutschland

Für die Spätphase der 'alten' Bundesrepublik, die 1980er Jahre, existieren verschiedene Umschreibungen: »Abschied vom Provisorium«, »Risikogesellschaft«, andere diagnostizierten sogar den Beginn der »Postmoderne«. Auf jeden Fall handelte es sich um eine Phase des beschleunigten politischen, sozioökonomischen und kulturellen Wandels. Etablierte Normen und Deutungsmuster wurden infrage gestellt.

Dieser Band 3 der Reihe »Einzelveröffentlichungen aus dem Archiv für Sozialgeschichte« analysiert die mitunter gegenläufigen Wechselwirkungen dieser Prozesse und richtet den Blick dabei auf das sich verändernde Parteiensystem und die zunehmende mediale Inszenierung von Politik. Zudem werden die Massenarbeitslosigkeit und die Krise der »Arbeitsgesellschaft« während der »Ära Kohl« vor dem Hintergrund von Staatsverschuldung und globalisierten Finanzmärkten betrachtet. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die markanten Veränderungen auf popkulturellem Feld, nicht zuletzt der Erfolg der Neuen Deutschen Welle.

Rezension auf sehepunkte, Ausgabe 15 (2015), Nr. 7/8

Rezension in H-Soz-Kult am 27.10.2014

Meik Woyke

geb. 1972, Dr. phil., 2012-2019 Leiter des Referats Public History im Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung und Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln. Seit 2019 Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung in Hamburg.

Autorenseite