Titel

Werner Daum (Hg.)

Handbuch der europäischen Verfassungsgeschichte im 19. Jahrhundert

Institutionen und Rechtspraxis im gesellschaftlichen Wandel
Band 2: 1815–1847

unter Mitwirkung von Peter Brandt / Martin Kirsch / Arthur Schlegelmilch

Buch

1.504 Seiten
Leinen mit Schutzumschlag
168,00 Euro
ISBN 978-3-8012-4141-4

Erscheinungstermin: Mai 2012

Lieferung in 2-3 Werktagen in Deutschland

Die Periode von Restauration und Vormärz (1815–1847) war in den meisten europäischen Ländern durch den konflikt-reichen Dualismus von Krone und Kammer geprägt. Die 29 Länderbeiträge des zweiten Bandes decken das gesamte Europa mit Russland und dem Osmanischen Reich ab und werden in der Einleitung systematisch-vergleichend zusammengefasst.

Kennzeichnend für die nachnapoleonische Ordnung Europas bis zum Vorabend der Revolutionen von 1848/49 war der monarchische Konstitutionalismus, wenngleich – neben wenigen Republiken – auch ständische, absolutistische und autokratische Monarchien fortbestanden. Mehrere Verfassungswellen dokumentieren die sich in der Epoche verdich-tenden innereuropäischen Transferprozesse. Nach einem für alle Länder einheitlichen Gliederungsschema stellen die Autoren die verfassungsrelevanten Teilbereiche des politischen und gesellschaftlichen Lebens dar.

Rezension im Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung, Ausgabe 1/2015

Rezension in Die Öffentliche Verwaltung, März 2014

Rezension in Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, September 2013

Rezension in Historische Zeitschrift, Band 296/2013

Rezension in Reviews in History, Mai 2013

Peter Brandt

geb. 1948, Prof. i. R. Dr. phil. habil., 1989–2014 Leiter des Lehrgebiets Neuere Deutsche und Europäische Geschichte, ehemaliger Direktor des Dimitris-Tsatsos-Instituts für Europäische Verfassungswissenschaften der FernUniversität in Hagen.

Autorenseite

Arthur Schlegelmilch

geb. 1958, Dr. phil., Professor am Historischen Institut und Leiter des Instituts für Geschichte und Biographie an der FernUniversität in Hagen.

Autorenseite

Martin Kirsch

geb. 1965, Dr. phil., Vorstand des Vereins »translations – zur Förderung von Kultur und Demokratie Europas«, Berlin.

Autorenseite

Werner Daum

geb. 1961, Dr. phil., 2006–2012 Mitarbeiter des Lehrgebiets für Neuere Deutsche und Europäische Geschichte am Historischen Institut der Fernuniversität in Hagen, seit Herbst 2012 Leiter des Regionalzentrums Karlsruhe der FernUniversität. Veröffentlichungen zur neueren italienischen Geschichte (Risorgimento), zur europäischen Verfassungsgeschichte und zur Öffentlichkeits- und Publizistikgeschichte im langen 19. Jahrhundert.

Autorenseite