Titel

Zwischen Ungewissheit und Zuversicht

Jugend im Nahen Osten und in Nordafrika

Herausgegeben für die Friedrich-Ebert-Stiftung
von Jörg Gertel und Ralf Hexel

Buch

444 Seiten
Broschur
32,00 Euro
ISBN 978-3-8012-0513-3

Erscheinungstermin: Januar 2018

Lieferung in 2-3 Werktagen in Deutschland

Die große repräsentative Jugendstudie in der arabischen Welt erlaubt erstmals profunde Einblicke in Lebensgefühl, Selbstverständnis und Zukunftsvorstellungen von rund 9.000 jungen Menschen zwischen 16 und 30 Jahren aus Ägypten, Bahrein, Jemen, Jordanien, Libanon, Marokko, Palästina, Syrien und Tunesien.

Gewalt, Krieg, Armut und Hunger nehmen insgesamt zu. Eine emotionale, ökonomische und soziale Loslösung von der Familie ist daher nur schwer möglich. Doch junge Menschen richten sich notgedrungen in schwierigen Zeitverhältnissen ein und finden für sich oft erstaunliche Wege. Trotz großer ökonomischer Umbrüche, fehlender politischer Partizipationsmöglichkeiten und einem allgegenwärtigen Gefühl der Unsicherheit, das von Land zu Land variiert, blicken viele von ihnen dennoch zuversichtlich in die Zukunft.

Bei der Herstellung des Bandes haben wir einige Fehlerkorrekturen versäumt, diese bieten wir Ihnen [hier](/downloads/Errata_0513_Zwischen Ungewissheit und Zuversicht.pdf) als Errata-Blatt zum Download an.

Jörg Gertel

geb. 1961, Professor für Arabistik sowie für Wirtschaftsgeographie und Globalisierungsforschung an der Universität Leipzig.

Autorenseite

Ralf Hexel

geb. 1957, Dr. phil., seit 1994 in unterschiedlichen Funktionen im In- und Ausland für die Friedrich-Ebert-Stiftung tätig, darunter in Mosambik, Brüssel und Israel, ist seit 2013 Leiter des Referats »Naher und Mittlerer Osten, Nordafrika« der Abteilung Internationale Entwicklungszusammenarbeit der FES.

Autorenseite