Bebilderung der Meldung »

"Prinzip Mensch" auf der Shortlist von "Das politische Buch"

Die Jury „Das politische Buch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung hat das Buch "Prinzip Mensch" von Paul Nemitz und Matthias Pfeffer auf die Liste der besonders empfehlenswerten Bücher 2021 aufgenommen. Wir gratulieren den Autoren!

Mit dem Preis „Das politische Buch“ würdigt die Friedrich-Ebert-Stiftung die große Bedeutung politischer Literatur für die lebendige Demokratie. Die Auszeichnung gehört zu den bedeutendsten Buchpreisen dieser Art im deutschsprachigen Raum. Als besonders lesenswert werden Bücher empfohlen, die sich kritisch mit aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen auseinandersetzen, richtungsweisende Denkanstöße geben und ihre Inhalte einem breiten Publikum verständlich machen. Insgesamt sind über 220 Bücher eingereicht worden. Das Buch von Paul Nemitz und Matthias Pfeffer zählt die Jury zu den sieben besonders lesenswerten Büchern neben dem Preisbuch.

Zum Buch