Bebilderung der Meldung »Erik Flügge mit neuer politischer Kolumne im Kölner Stadt-Anzeiger«

Erik Flügge mit neuer politischer Kolumne im Kölner Stadt-Anzeiger

Unser Autor Erik Flügge hat eine neue Kolumne in der Zeitung „Kölner Stadt-Anzeiger“, in der er über aktuelle Themen aus Politik und Kommunikation sowie ihre Mechanismen schreibt. Der Autor des Buches »Egoismus – Wie wir dem Zwang entkommen, anderen zu schaden« beschäftigt sich in seiner ersten Kolumne »Lindners Brillanz als Stratege – mit kleinem Schönheitsfehler« mit dem Begriff Framing und erklärt, warum es ohne Framing in der Politik gar nicht geht.

In seinem Buch »Egoismus – Wie wir dem Zwang entkommen, anderen zu schaden« hat sich Erik Flügge mit Gemeinsinn und Egoismus beschäftigt. Er beschreibt die Möglichkeiten, unsere gesellschaftliche Ordnung so zu ändern und Gesetze so zu entwerfen, dass Menschen im Team mehr gewinnen als Menschen, die nur an sich denken.