Mohammad Abu Rumman

Mohammad Abu Rumman, PhD, Politikwissenschaftler, forscht am Center for Strategic Studies an der University of Jordan zu Politischem Denken und Islamischen Bewegungen; schreibt regelmäßig für die jordanische Tageszeitung Al-Ghad.

Hassan Abu Hanieh / Mohammad Abu Rumman

Dschihadistinnen

Faszination Märtyrertod

aus dem Arabischen übersetzt von Günther Orth

Immer mehr Mädchen und junge Frauen in arabischen und westlichen Ländern geben ihr bisheriges Leben auf, um sich in Rakka oder Mosul dem IS anzuschließen. Wie ist dieser Boom zu erklären? Wie sind die Frauen rekrutiert worden? Welche Art Hirnwäsche haben sie durchlaufen? Welche psychologischen, sozialen und kulturellen Faktoren treiben sie an, sich dem Gedankengut einer dschihadistischen Organisation zu unterwerfen und dem bewaffneten Kampf anzuschließen?

mehr

Hassan Abu Hanieh / Mohammad Abu Rumman

Dschihadistinnen

Faszination Märtyrertod

aus dem Arabischen übersetzt von Günther Orth

Immer mehr Mädchen und junge Frauen in arabischen und westlichen Ländern geben ihr bisheriges Leben auf, um sich in Rakka oder Mosul dem IS anzuschließen. Wie ist dieser Boom zu erklären? Wie sind die Frauen rekrutiert worden? Welche Art Hirnwäsche haben sie durchlaufen? Welche psychologischen, sozialen und kulturellen Faktoren treiben sie an, sich dem Gedankengut einer dschihadistischen Organisation zu unterwerfen und dem bewaffneten Kampf anzuschließen?

mehr

Hassan Abu Hanieh / Mohammad Abu Rumman

IS und Al-Qaida

Die Krise der Sunniten und die Rivalität im globalen Dschihad

Aus dem Arabischen übersetzt von Günther Orth

Die jordanischen Islamismus-Experten Mohammad Abu Rumman und Hassan Abu Hanieh beantworten die wichtigsten Fragen nach Unterschieden und Verhältnis zwischen dem sogenannten "Islamischen Staat" und dem Al-Qaida-Netzwerk. Sie gewähren tiefe Einblicke in beide Organisationen und zeigen auf, welche internen Konflikte zur Abspaltung des IS von Al-Qaida sowie zur Entstehung zweier Rivalen im globalen Dschihad geführt haben.

mehr

Mohammad Abu Rumman

Ich bin Salafist

Selbstbild und Identität radikaler Muslime im Nahen Osten

Aus dem Arabischen übersetzt und mit einem Glossar versehen von Günther Orth

In vielen persönlichen Interviews und Gesprächen untersucht Abu Rumman Selbstbild und Lebenswirklichkeit junger Salafisten im Nahen Osten: Wer sind sie? Welche Wege führten sie zum Salafismus und welche wieder von ihm weg? Der Salafismus stellt eine Reaktion auf die politischen, ökonomischen und sozialen Bedingungen dar, unter denen die arabischen Gesellschaften seit mehreren Generationen leben müssen. Auch deshalb scheint er vielen Menschen eine Antwort auf die Frage nach der eigenen Identität zu geben.

mehr