Allgemeine Geschäftsbedingungen E-Paper / E-Paper App

Im Folgenden finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
für den Bezug der E-Paper-Ausgaben unserer Zeitschrift Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte als Browswer-Variante für PC und Mac

Sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Nutzung der App für Smartphone oder Tablet

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH für digitale Ausgaben der Zeitschrift Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte

Bezug über www.dietz-verlag.de oder www.ng-fh.de oder www.frankfurter-hefte.de

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH, Dreizehnmorgenweg 24, 53175 Bonn (nachfolgend: Dietz oder „wir“) und Ihnen (nachfolgend auch: „Besteller_in“) bei der Nutzung von digitalen Ausgaben der Zeitschrift Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte gelten die nachfolgenden Bedingungen:

1. Vertrieb der E-Paper-Ausgabe nur an Endkund_innen für privaten Eigenbedarf

Wir vertreiben die digitale Ausgabe der Zeitschrift Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte ausschließlich an private Endkund_innen. „Private Endkund_innen“ bezeichnet diejenigen Kund_innen, die die E-Paper-Ausgabe ausschließlich zum persönlichen Gebrauch als Einzelnutzer_in erwerben möchten. Unser Angebot richtet sich nicht an Bibliotheken oder solche Kund_innen, die die digitale Ausgabe zum Zwecke der Weiterlizenzierung an Dritte oder zur kommerziellen Nutzung erwerben möchten. Geschäftskund_innen, Behörden und Bibliotheken, die die E-Paper-Ausgabe erwerben möchten, können sich jederzeit einzelfallbezogen direkt an uns wenden.

2. Erwerb der E-Paper-Ausgabe

Der Zugang zur E-Paper-Ausgabe erfolgt nach Ihrer Anmeldung unter http://dietz-verlag.de/e-paper-lesen.htm mittels Zugangsdaten bestehend aus Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort.
Zugangsdaten erhalten Sie unter service@dietz-verlag.de
Die E-Paper-Ausgabe erscheint monatlich mit diesen Ausnahmen: die Ausgaben 1+2 und 7+8 sind Doppelausgaben und erscheinen im Januar für die Monate Januar und Februar und im Juli für die Monate Juli und August.
Die E-Paper-Ausgabe ist, außer an gesetzlichen Feiertagen, jeweils am Letzten des Vormonats ab 20:00 Uhr jeweils bis zum Erscheinen der nächsten Ausgabe in der Regel für 24 Stunden täglich verfügbar.
Eine Garantie für die Erreichbarkeit der Website übernimmt Dietz nicht.

3. Entgelte

Die Lieferung der E-Paper-Ausgabe erfolgt nach der jeweils gültigen Preisliste.
Dietz behält sich Preisänderungen ausdrücklich vor, Preisänderungen werden mit Veröffentlichung unter dietz-verlag.de/zeitschriften wirksam.
Im Fall von Preiserhöhungen wird dem Abonnenten ein Kündigungsrecht auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Erhöhung eingeräumt.

4. Nutzungsbedingungen

4.1 Rechtseinräumung
Die angebotenen digitalen Produkte sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich zum Erwerb für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Sie erhalten ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht, das Sie für die jeweils nach der von Ihnen gewählten Erwerbsform (Einzelbezug, Abonnement) geltenden Nutzungsdauer zum persönlichen Gebrauch als Einzelnutzer des jeweiligen digitalen Produkts berechtigt. Jegliche Weitergabe, Bearbeitung, Vervielfältigung oder Reproduktion, Distribution, Veröffentlichung und öffentliche Zugänglichmachung, und zwar entweder vollständig oder in Teilen davon, gleichgültig ob in digitaler Form, per Datenfernübertragung oder in analoger Form, ist nicht gestattet und außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechts ggf. strafbar. Eine kommerzielle Nutzung des digitalen Produkts ist in jedem Fall ausgeschlossen.

4.2 Bedingte Rechtseinräumung
Die Einräumung eines Nutzungsrechts an einem digitalen Produkt erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Begleichung sämtlicher im Zusammenhang mit der Bestellung entstehenden Ansprüche.

4.3 Freistellung
Sie stellen uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des digitalen Produkts durch Sie selbst oder mit Ihrer Billigung beruhen.

4.4 Unterrichtung bei Erkennen rechtswidriger Nutzung durch Sie
Außerdem sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich bei Erkennen einer rechtswidrigen Verwendung zu unterrichten.

4.5 Sperrung des Kontos bei unbefugter Nutzung
Im Fall einer unbefugten Nutzung behalten wir uns vor, Ihr Nutzerkonto vorübergehend zu sperren.

5. Laufzeit, Kündigung

Soweit Sie die E-Paper-Ausgabe nicht als Einzelausgabe erwerben, sondern im Wege eines Abonnements beziehen, läuft der Vertrag für die je nach Abonnementsform geltende Mindestlaufzeit.
Für Abonnements gilt die vereinbarte Vertragslaufzeit oder bei unbefristeten Abonnements eine Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Jahresende per E-Mail an service@dietz-verlag.de, per Fax an +49 (0)228-23 41 04 oder postalisch an
Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH
Aboservice
Dreizehnmorgenweg 24
D-53175 Bonn

6. Gewährleistung und Haftung

Ihnen stehen die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu, soweit sich aus den nachfolgenden Absätzen nichts anderes ergibt. Ihre Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Ausgenommen sind jedoch Schadensersatzansprüche, die Ihnen aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) zustehen sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche, die Ihnen aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit zustehen. Die vorstehenden in den Absätzen 2 und 3 gemachten Einschränkungen gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt, ebenso eventuelle Ansprüche aus einer durch den Verkäufer oder einen Dritten übernommenen Garantie für die Beschaffenheit der Sache oder dafür, dass die Sache für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält.

7. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: 03.03.2015

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH für digitale Ausgaben der Zeitschrift Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte

Bezug über Apple App Store, Google Play oder Amazon App Store

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH, Dreizehnmorgenweg 24, 53175 Bonn (nachfolgend: Dietz oder „wir“) und Ihnen (nachfolgend auch: „Besteller_in“) bei der Nutzung von digitalen Ausgaben der Zeitschrift Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte gelten die nachfolgenden Bedingungen:

1. Vertrieb der E-Paper-Ausgabe nur an Endkund_innen für privaten Eigenbedarf

Wir vertreiben die digitale Ausgabe der Zeitschrift Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte (E-Paper als App für Smartphone, iPad und Tablet-PCs) ausschließlich an private Endkund_innen. „Private Endkund_innen“ bezeichnet diejenigen Kund_innen, die die E-Paper-Ausgabe ausschließlich zum persönlichen Gebrauch als Einzelnutzer_in erwerben möchten. Unser Angebot richtet sich nicht an Bibliotheken oder solche Kund_innen, die die digitale Ausgabe zum Zwecke der Weiterlizenzierung an Dritte oder zur kommerziellen Nutzung erwerben möchten. Geschäftskund_innen, Behörden und Bibliotheken, die die E-Paper-Ausgabe erwerben möchten, können sich jederzeit einzelfallbezogen direkt an uns wenden.

2. Erwerb der E-Paper-Ausgabe

Für den Zugang ist Ihre Anmeldung im jeweiligen App-Store des Portalbetreibers erforderlich. Der Erwerb richtet sich nach den für den jeweiligen App-Store geltenden Bedingungen. Die E-Paper-Ausgabe erscheint monatlich mit diesen Ausnahmen: die Ausgaben 1+2 und 7+8 sind Doppelausgaben und erschienen im Januar für die Monate Januar und Februar und im Juli für die Monate Juli und August. Die E-Paper-Ausgabe ist, außer an gesetzlichen Feiertagen, jeweils am Letzten des Vormonats ab 20:00 Uhr jeweils bis zum Erscheinen der nächsten Ausgabe in der Regel für 24 Stunden täglich verfügbar. Eine Garantie für die Erreichbarkeit der Website übernimmt Dietz nicht.

3. Entgelte

Die Lieferung der E-Paper-Ausgabe erfolgt nach den im jeweiligen App-Store ausgewiesenen Preisen. Dietz behält sich Preisänderungen ausdrücklich vor, Preisänderungen werden mit Veröffentlichung im jeweiligen App-Store wirksam.

4. Nutzungsbedingungen

4.1 Rechtseinräumung
Die angebotenen digitalen Produkte sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich zum Erwerb für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Sie erhalten ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht, das Sie für die jeweils nach der von Ihnen gewählten Erwerbsform (Einzelbezug, Abonnement) geltenden Nutzungsdauer zum persönlichen Gebrauch als Einzelnutzer_in des jeweiligen digitalen Produkts berechtigt. Jegliche Weitergabe, Bearbeitung, Vervielfältigung oder Reproduktion, Distribution, Veröffentlichung und öffentliche Zugänglichmachung, und zwar entweder vollständig oder in Teilen davon, gleichgültig ob in digitaler Form, per Datenfernübertragung oder in analoger Form, ist nicht gestattet und außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechts ggf. strafbar. Eine kommerzielle Nutzung des digitalen Produkts ist in jedem Fall ausgeschlossen.

4.2 Bedingte Rechtseinräumung
Die Einräumung eines Nutzungsrechts an einem digitalen Produkt erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Begleichung sämtlicher im Zusammenhang mit der Bestellung entstehenden Ansprüche.

4.3 Freistellung
Sie stellen uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des digitalen Produkts durch Sie selbst oder mit Ihrer Billigung beruhen.

4.4 Unterrichtung bei Erkennen rechtswidriger Nutzung durch Sie
Außerdem sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich bei Erkennen einer rechtswidrigen Verwendung zu unterrichten.

4.5. Sperrung des Kontos bei unbefugter Nutzung
Im Fall einer unbefugten Nutzung behalten wir uns vor, Ihr Nutzerkonto vorübergehend zu sperren.

5. Laufzeit, Kündigung

Soweit Sie die E-Paper-Ausgabe nicht als Einzelausgabe erwerben, sondern im Wege eines Abonnements beziehen, läuft der Vertrag für die je nach Abonnementsform geltende Mindestlaufzeit. Sofern Sie den Verlag im Rahmen eines In-App-Kaufs abgeschlossen haben, verlängert er sich automatisch um die entsprechende Laufzeit, wenn Sie die automatische Verlängerung nicht bis 24 Stunden vor dem Ende der Laufzeit in den Benutzereinstellungen des App-Stores Ihres Portalbetreibers deaktivieren. Wenn Sie den Vertrag direkt mit Dietz geschlossen haben und den Zugang zur E-Paper-Ausgabe über einen Freischaltcode erhalten haben, gilt die vereinbarte Vertragslaufzeit oder bei unbefristeten Abonnements eine Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Jahresende per E-Mail an service@dietz-verlag.de, per Fax an +49 (0)228-23 41 04 oder postalisch an
Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH
Aboservice
Dreizehnmorgenweg 24
D-53175 Bonn.

6. Gewährleistung und Haftung

Ihnen stehen die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu, soweit sich aus den nachfolgenden Absätzen nichts anderes ergibt. Ihre Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Ausgenommen sind jedoch Schadensersatzansprüche, die Ihnen aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) zustehen sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche, die Ihnen aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit zustehen. Die vorstehenden in den Absätzen 2 und 3 gemachten Einschränkungen gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt, ebenso eventuelle Ansprüche aus einer durch den Verkäufer oder einen Dritten übernommenen Garantie für die Beschaffenheit der Sache oder dafür, dass die Sache für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält.

7. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: 03.03.2015