Johannes Kandel

Der Nordirland-Konflikt

Von seinen historischen Wurzeln bis zur Gegenwart

Politik- und Gesellschaftsgeschichte, Band 69

1. Aufl. 2005
528 Seiten
Hardcover
48,00 Euro
ISBN 978-3-8012-4153-7

vergriffen, keine Neuauflage

Nordirland gilt als »Hinterhof Europas«. Johannes Kandel legt die erste umfassende Darstellung und Analyse des blutigen Nordirland-Konflikts von den Anfängen im 12. Jahrhundert bis zur Gegenwart vor.

 

Seit mehr als drei Jahrzehnten sieht die Welt einer blutigen Auseinandersetzung zu, die oft als »Troubles« verharmlost wird. Zu wem gehört Nordirland und zu wem zählt es sich selbst? Seit 1966 starben wegen dieses Konflikts über 3.700 Menschen. Der Autor analysiert die Wurzeln und die verwickelte Geschichte von politischem Terror, ethnischer Gewalt und konfessioneller Unversöhnlichkeit. Dabei räumt er hartnäckige Missverständnisse aus. Der Konflikt ist kein »Religionskrieg«. Ihm liegt ein Streit über die politische Verfassung Nordirlands zu Grunde. Gehört Nordirland zu Großbritannien oder zur Republik Irland? Trotz Waffenstillstandserklärung der IRA und »Karfreitagsabkommen« ist keine politische Lösung in Sicht. Deshalb ist, so der Autor, neben der Politik die Zivilgesellschaft gefordert.