Franziska Richter / Jens Hartung / Irina Mohr (Hg.)

50 Jahre Deutsche Einheit

Weiter denken – zusammen wachsen

Herausgegeben für die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie e.V.

304 Seiten
Broschur
14,90 Euro
ISBN 978-3-8012-0476-1

Erscheinungstermin: September 2015

lieferbar

Waschzettel Cover Leseprobe

Wie geht es weiter mit der Deutschen Einheit? Im Fokus dieses Buchs stehen zukunftsfähige politische Projekte der sozialen Demokratie, die Ostdeutschland in den nächsten 25 Jahren voranbringen können. Und es geht um die Frage, was die ostdeutsche Gesellschaft ihrerseits in die gesamtdeutsche und europäische Modernisierung einbringt.

 

Wie stärken wir die Wirtschafts- und Innovationskraft? Ist Ostdeutschland Vorreiter für eine moderne Familienpolitik? Wie gestalten wir die Willkommenskultur und wie fördern wir die Integration? Welche Rolle spielt die Kultur im Transformationsprozess? Und wie können wir in der Nachbarschaftspolitik und Regionenbildung die gemeinsamen Transformationserfahrungen der osteuropäischen Staaten nutzen? Das sind nur einige der Fragen, mit denen die Autorinnen und Autoren dieses Bandes die Besonderheiten und Potenziale der Gesellschaft in Ostdeutschland herausarbeiten und ein starkes Zeichen ostdeutscher Politikansätze der sozialen Demokratie setzen.
Mit Texten von Jutta Allmendinger, Kurt Beck, Thomas Brussig, Katrin Budde, Friedrich Dieckmann, Martin Dulig, Sineb El Masrar, Petra Erler, Ronny Freier, Sigmar Gabriel, Iris Gleicke, Jana Hensel, Nadiya Kelle, Judith Kerschbaumer, Daniela Kolbe, Petra Köpping, Julia Korbik, Rainer Land, Hans Misselwitz, Michael Müller, Christian Odendahl, Katharina Schenk, Holger Schmale, Wolfgang Schroeder, Gesine Schwan, Manuela Schwesig, Dietmar Woidke, Wolfgang Thierse, Wolfgang Tiefensee, Johanna Uekermann, Deniz Utlu, Sascha Vogt und Ellen von den Driesch