Albrecht Metzger

Black Operation ISIS

Die verdeckte Kriegsführung des Westens und der islamistische Terrorismus

ca. 280 Seiten
Broschur
ca. 19,90 Euro
ISBN 978-3-8012-0466-2

Erscheinungstermin: Juli 2017

lieferbar im Juli

Auch als eBook erhältlich.

Waschzettel Cover

»Wir haben gar nichts dagegen, wenn Salafisten Bomben werfen. Es kommt nur darauf an, auf wen sie die Bomben werfen.« Dieser Satz eines ehemaligen Präsidentenberaters ist ein Geständnis: Das Kalifat des IS ist das Produkt verdeckter westlicher Kriegsführung unter Einsatz verdeckter Operationen, sogenannter black operations. Nach dem Motto »Der Feind meines Feindes ist mein Freund« haben die USA – und nicht nur sie – ein Monstrum geschaffen, das den Nahen und Mittleren Ostens auffrisst und mittlerweile auch die freiheitlichen Gesellschaften des Westens bedroht.

 

Der Islamwissenschaftler Albrecht Metzger blickt auf die Geschichte und Anfänge des Kalifats und zugleich auf die gut hundert Jahre alte Strategie europäisch-amerikanischer Regierungen, religiösen Extremismus für ihre kurzfristigen strategischen Ziele zu benutzen – fast immer ohne jeden Weitblick für die desaströsen Folgen ihrer Planspiele.