Helga Grebing / Susanne Miller / Klaus Wettig

»Nie kämpft es sich schlecht für Freiheit und Recht«

150 Jahre SPD – ein Lesestück

Mit einem Vorwort von Barbara Hendricks

96 Seiten
Klappenbroschur
9,90 Euro
ISBN 978-3-8012-0437-2

Erscheinungstermin: Januar 2013

vergriffen, keine Neuauflage

Waschzettel Cover Leseprobe

Helga Grebing, Susanne Miller und Klaus Wettig haben aus historischen Reden, Artikeln und Programmen ein dokumentarisches Lesestück geschrieben, das 150 Jahre SPD-Geschichte erzählt. Das Lesestück zum 150. Geburtstag der deutschen Sozialdemokratie eignet sich sowohl zur Aufführung als auch zum »Selberlesen«.

 

Die Bühnenqualität der politischen Auftritte von Ferdinand Lassalle, Otto von Bismarck, August Bebel, Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg, Kurt Schumacher, Helmut Schmidt oder Willy Brandt, ihre rhetorische und plastische Qualität und die Dramatik des politischen Kampfes machen aus diesem Text eine spannende, unterhaltsame und lehrreiche Geschichtsstunde des demokratischen Sozialismus. Mit Regieanweisungen und SprecherInnenverzeichnis.

Pressestimmen

Rezension in Archiv für Sozialgeschichte, Oktober 2014

Rezension in Das Historisch-Politische Buch, Heft 6/2014

Rezension auf Portal für Politikwissenschaft online, 16.5.2013