Stiftung Entwicklung und Frieden (Hg.)

Global Governance für Entwicklung und Frieden

Perspektiven nach einem Jahrzehnt

1. Aufl.
264 Seiten
Broschur
12,80 Euro
ISBN 978-3-8012-0373-3

vergriffen, keine Neuauflage

Die Stiftung Entwicklung und Frieden setzt sich seit Mitte der 1990er Jahre für eine Neugestaltung der globalen politischen Ordnung ein: Global Governance wurde zum Leitmotiv der Stiftungsarbeit. Was sind die Ergebnisse dieser Arbeit, und welche Herausforderungen stellen sich in der Zukunft?

 

Die heutige Welt wird immer mehr von Globalisierung geprägt. In der Folge droht überdies ein Verlust an demokratisch fundierter Politik. Die Stiftung Entwicklung und Frieden will Wege für eine Neugestaltung der globalen Ordnung aufzeigen, die menschenwürdige Entwicklung und die Zivilisierung der internationalen Beziehungen ermöglicht. Ihre Aktivitäten sind durch das Global Governance-Konzept und seine Weiterentwicklung auch im Hinblick auf die politische Umsetzbarkeit geprägt.
Zu ihrem 20-jährigen Bestehen zieht die Stiftung eine vorläufige Bilanz. Im ersten Teil des Buches dokumentieren Dirk Messner und Franz Nuscheler aus der Innenperspektive den derzeitigen Diskussionsstand über Global Governance. Im zweiten Teil werden die Arbeitsergebnisse der Stiftung aus der Außenperspektive »stiftungsfremder« Wissenschaftler dahingehend untersucht, inwieweit sich aus ihnen ein umfassendes Global Governance-Modell ableiten lässt und welche Defizite und offene »Baustellen« sich für eine künftige Bearbeitung aufdrängen.