Jochen Hippler

geb. 1955, Dr. rer. pol., hat gegenwärtig eine Vertretungsprofessur (Lehrstuhl für Internationale und Vergleichende Politik) an der Universität Duisburg-Essen inne. Davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Entwicklung und Frieden (INEF), Duisburg. Arbeitsschwerpunkte: Politische Identitäten nationaler, ethnischer und religiöser Art im Kontext von Konflikten sowie bei der Demokratisierung von Gesellschaften; interkulturelle Dialoge; Naher und Mittlerer Osten.

Thomas Fues / Jochen Hippler (Hg.)

Globale Politik

Entwicklung und Frieden in der Weltgesellschaft
Festschrift für Franz Nuscheler

mehr

Jochen Hippler (Hg.)

Nation-Building

Ein Schlüsselkonzept für friedliche Konfliktbearbeitung?

Nation-Building wird vielfach als Möglichkeit oder gar Notwendigkeit gesehen, um Instabilität und Gewalt langfristig zu überwinden. Kann das Konzept diesem Anspruch gerecht werden?

mehr