Knut Dethlefsen

geb. 1969, Volkswirt und Politikwissenschaftler, ist Repräsentant der Friedrich-Ebert-Stiftung in den USA und Kanada und Leiter des Büros in Washington. Seit 2002 ist er für die Stiftung tätig und leitete das Referat Asien und Pazifik und die Auslandsbüros in Shanghai, Jerusalem und Warschau.

Winfried Veit / Klaus-Peter Treydte / Knut Dethlefsen

Von der Versöhnung zur Partnerschaft

Die Friedrich-Ebert-Stiftung in Frankreich, Polen und Israel

Nach dem Zweiten Weltkrieg lag ein Schwerpunkt der bundesdeutschen Außenpolitik auf Frankreich, Polen und Israel. Einen wichtigen Beitrag dazu leistete die Friedrich-Ebert-Stiftung, insbesondere zur Versöhnung mit diesen Ländern. An der Schnittstelle zwischen Politik und Zivilgesellschaft hat sie Türen geöffnet, zahllose Menschen zusammengebracht und durch die Gewährung von Stipendien vielen Menschen die Chance gegeben, in Deutschland zu studieren.

mehr