Oliver Decker / Elmar Brähler / Johannes Kiess

Die Mitte im Umbruch

Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2012

Herausgegeben für die Friedrich-Ebert-Stiftung von Ralf Melzer

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung wird seit 2002 im Zwei-Jahres-Rhythmus die Verbreitung rechtsextremer Einstellungen in Deutschland empirisch erfasst. Auf Grundlage bundesweiter Repräsentativerhebungen entsteht so ein Barometer antidemokratischer Einstellungen in Verbindung mit Ursachenanalysen und Interventionsstrategien. Erfasst werden unter anderem verschiedene Formen von Antisemitismus, Islamfeindlichkeit sowie andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

mehr

Serge Embacher

Demokratie! Nein danke?

Demokratieverdruss in Deutschland

Die neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Demokratie steckt in der Krise. Zunehmende soziale Ungleichheit erzeugt Politikverdruss und Demokratiedistanz. Die neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung präsentiert einen alarmierenden Befund und zeigt, wo die künftigen Aufgabenfelder von Politik und Gesellschaft liegen.

mehr

Hans Scheurer / Kim Otto / Jochen Vogel

Das Medienlexikon

Begriffe. Zusammenhänge. Institutionen

Wie nutze ich POP3? Was bringt mir DAB und was bedeutet eine Kulturflatrate? Wie gehe ich mit Trollen um und was ist ein Wobbler? Was macht der Chef vom Dienst und wo finde ich ein großes Kleinzitat? Was sind die Regeln der Netiquette? Ob Zeitung, Rundfunk, Fernsehen oder Internet – das Medienlexikon bietet mit rund 1.300 Stichwörtern Orientierung in der komplexen Welt der klassischen und neuen Medien: über ihren Aufbau und ihre Nutzung, ihren gegenseitigen Einfluss, Rechtsfragen, den kritischen Umgang mit Informationen, Persönlichkeitsschutz, Soziale Netzwerke und Social Web.

mehr

Volker Happe / Gustav Horn / Kim Otto

Das Wirtschaftslexikon

Begriffe. Zahlen. Zusammenhänge

Kompetenz im handlichen Format mit Erläuterungen zu allen wichtigen Fragen aus Wirtschaft und Wirtschaftsnachrichten. Ein Lexikon für ökonomisch interessierte Laien. Rund 1.400 Stichwörter, 70 Tabellen, Grafiken und Schaubilder, Karten sowie ein umfangreicher Serviceteil mit Internetlinks und Zeittafeln zur deutschen Wirtschaftsgeschichte. Die aktualisierte und erweiterte Neuauflage geht insbesondere auf die Euro­raum- und Finanzkrise ein.

mehr

Klaus Schubert / Martina Klein

Das Politiklexikon

Begriffe. Fakten. Zusammenhänge

Das Nachschlagwerk im Taschenbuchformat mit über 1.300 Stichwörtern von A wie »Abberufbarkeit« bis Z wie »Zypern«, ergänzt durch mehr als 50 übersichtliche Tabellen und Grafiken sowie einen Kartenteil.

mehr

Martin Große Hüttmann / Hans-Georg Wehling (Hg.)

Das Europalexikon

Begriffe. Namen. Institutionen

Die aktualisierte und stark erweiterte Neuauflage des Europalexikons enthält rund 100 neue Begriffe und berücksichtigt die Entwicklungen der vergangenen anderthalb Jahre, insbesondere die Eurokrise, die europäische Außenpolitik und alle personellen Veränderungen.

mehr

Franz Nuscheler

Lern- und Arbeitsbuch Entwicklungspolitik


Die »zur Zeit beste Einführung in die Entwicklungspolitik aus deutscher und internationaler Sicht«. (DIE ZEIT)

Was ist Unterentwicklung? Ist sie Folge des Kolonialismus oder ungerechter Handelsbedingungen? Ist der Nord-Süd-Konflikt bereits zur Leerformel verkommen? Was heißt überhaupt Entwicklung? Was bedeutet »nachhaltige Entwicklung«? Inwieweit gefährden Umweltkrisen unsere natürlichen Lebensgrundlagen? Was heißt »Feminisierung der Armut« oder »globale Strukturpolitik«? Ist die Globalisierung für die Dritte Welt ein Heilsversprechen oder Teufelswerk? Warum wurde die »Entwicklungshilfe« inzwischen als »tödliche Hilfe« verurteilt?

mehr

Serge Embacher / Susanne Lang

Lern- und Arbeitsbuch Bürgergesellschaft

Das neue Lern- und Arbeitsbuch zeigt die Leistungsfähigkeit des Konzepts Bürgergesellschaft an praktischen Anwendungsfällen. Der Band erläutert die Schnittstellen zu Staat und Wirtschaft und klärt auf über unterschiedliche politische Verwendungsweisen und Verwertungsinteressen. Vor allem aber will er zu bürgerschaftlichem Engagement befähigen und ermutigen.

mehr

Erhard Eppler

Der Politik aufs Maul geschaut

Kleines Wörterbuch zum öffentlichen Sprachgebrauch

Sprache wird in politischen Debatten strapaziert, verbogen, oft missbraucht. Mit entlarvender Präzision und treffenden Pointen schreibt Erhard Eppler über Begriffe, die Politik und Öffentlichkeit nutzen, um Meinungen durchzusetzen, Sachverhalte zu vernebeln und Gegner bloßzustellen. Wer sie hört, sollte kritisch sein!

mehr

Claus D. Kernig

Und mehret euch?

Deutschland und die Weltbevölkerung im 21. Jahrhundert

Dieses Buch nimmt die Auswirkungen der allgemein verlängerten Lebenserwartung unter die Lupe. Auf fesselnde Weise legt Claus D. Kernig, Politikwissenschaftler und Berater von Regierungen in Asien und Afrika dar, wie die Bevölkerungsentwicklung der nächsten Jahrzehnte Deutschland unausweichlich mit Problemen weltweiter Trends verstricken wird.

mehr

 < 1 2 3 >