Werner Daum (Hg.)

Handbuch der europäischen Verfassungsgeschichte im 19. Jahrhundert

Institutionen und Rechtspraxis im gesellschaftlichen Wandel
Band 3: 1848-1870

unter Mitwirkung von Peter Brandt, Martin Kirsch und Arthur Schlegelmilch

1536 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
198,00 Euro
ISBN 978-3-8012-4142-1

Erscheinungstermin: Juli 2020

lieferbar

Waschzettel Cover Leseprobe

Der vorliegende Band 3 setzt die vorangegangene Betrachtung der verfassungsgeschichtlichen Entwicklung Europas im 19. Jahrhundert fort: Die 28 Länderartikel eröffnen dank ihres einheitlichen Gliederungsschemas einen vergleichenden Zugang zur europäischen Verfassungsentwicklung 1848–1870. In ihrer ausführlichen Einleitung legen die Herausgeber mit einer vergleichenden Synthese der Länderbeiträge die Grundlage für künftige komparatistische Forschungen.

 

Der Band setzt mit der großen europäischen Revolutionswelle von 1848/49 ein und veranschaulicht bis 1870 die weitere Ausgestaltung des spannungsreichen Verhältnisses zwischen mehrheitlich monarchisch geprägter Staatsspitze und nach politischer Partizipation drängender Bürger- und Arbeiterschaft. Auf der Grundlage eines breiten Verfassungsbegriffs, der formale und materielle Verfassungsaspekte sowie ihre faktische Ausprägung umfasst, decken die 28 einheitlich gegliederten Länderbeiträge das gesamte geografische Europa einschließlich Russlands und des Osmanischen Reiches ab.