Yvonne Koch

Gesichter Bangladeschs

Vergessenes Land zwischen Armut, Korruption und Militär. Reportagen

ca. 200 Seiten
Broschur
ca. 16,90 Euro
ISBN 978-3-8012-0494-5

Erscheinungstermin: Mai 2017

erscheint nicht laut Verlag

Waschzettel Cover

Der Staat zwischen Ganges und Brahmaputra – doppelt so groß wie Bayern – ist die Heimat von 160 Millionen Menschen, verschiedenen Ethnien und Religionen. Eine im Westen fast vergessene Welt: fremd, faszinierend, wunderschön und oft beängstigend grausam. Seit Jahren bereist die deutsche Rundfunkjournalistin Yvonne Koch Bangladesch. In 25 eindringlichen und berührenden Reportagen bringt uns die Autorin ein Land nahe, das so ganz anders tickt als Deutschland, aber mit uns auf vielfältige Weise verbunden ist.

 

Ob textile Massenproduktion, die Rolle des Militärs, Demokratie und Pressefreiheit, Kinderarbeit oder die Folgen des Klimawandels – Yvonne Koch geht keinem Thema aus dem Weg. Sie lernt die unterschiedlichsten Leute und Meinungen kennen, geht befremdlichen Fragen auf den Grund, wie zum Beispiel der, warum so viele Bangladeschi die Todesstrafe befürworten, und leuchtet die sozialen Verwerfungen eines Landes aus, das so fern und doch für unseren persönlichen Konsum so unentbehrlich geworden ist. Eine Gebrauchsanweisung für alle, die dieses unbekannte Land Asiens mit offenen Augen verstehen und entdecken wollen.