Michael P. Vollert

Für Ruhe und Ordnung

Einsätze des Militärs im Innern (1820–1918)
Preußen – Westfalen – Rheinprovinz

224 Seiten
Broschur
18,00 Euro
ISBN 978-3-8012-0449-5

Erscheinungstermin: Mai 2014

lieferbar

Waschzettel Cover Leseprobe

Das Militär wurde in Deutschland oft eingesetzt, um Aufruhr, Streiks und Hungerrevolten niederzuschlagen. Michael P. Vollert trägt erstmals die folgenreichsten Einsätze zwischen 1820 und 1918 zusammen, analysiert Ursachen, Verläufe und rechtliche Voraussetzungen auf fesselnde Weise.

 

In Preußen, besonders in Berlin, Westfalen, im Rheinland, aber auch in Süddeutschland: Die Armee war lange Zeit das Instrument des Staates, um »Ruhe und Ordnung« durchzusetzen. Soldaten schossen bei »Unbotmäßigkeit gegen die Obrigkeit« die eigene Bevölkerung rücksichtslos nieder. Konservative Politiker und Generale planten mehrfach mit Unterstützung der Armee eine »Revolution von oben«. Die Erinnerung an dieses dunkle Kapitel der deutschen Geschichte spielte bei den Diskussionen um die Rolle der Bundeswehr im Innern in den 1960er Jahren eine große Rolle.

Pressestimmen

Rezension in Das Historisch-Politische Buch, Heft 1/2015

Rezension in »Leipzigs Neue«, Ausgabe 10/2014

Rezension in der »Rheinischen Post« am 13.9.2014