Karlheinz Bentele / Renate Faerber-Husemann / Fritz W. Scharpf / Peer Steinbrück (Hg.)

Metamorphosen

Annäherungen an einen vielseitigen Freund
Für Horst Ehmke zum Achtzigsten

1. Aufl.
352 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
19,90 Euro
ISBN 978-3-8012-0375-7

vergriffen, keine Neuauflage

Die Autoren dieses Buchs, unter ihnen prominente Politiker, Wissenschaftler, Publizisten und private Freunde, ehren den Jubilar Horst Ehmke, der im Februar 80 Jahre alt wird. Entstanden ist ein Buch, das seine Leser oft zum Schmunzeln bringt, denn für Horst Ehmke gilt, was vielen Menschen an den heutigen Politikern fehlt: Zur erfolgreichen Politik gehört auch gute Laune.

 

Die bekannteste Anekdote über Horst Ehmke stammt von Herbert Wehner: Ein Fahrer fragte Ehmke, wohin er ihn fahren solle. Ehmke: »Egal, ich werde überall gebraucht.« Der einstige Senkrechtstarter wurde zur Mehrzweckwaffe der SPD.
Wie bei der biologischen Metamorphose von der Raupe zum Schmetterling hat Horst Ehmke seine Erscheinungsform im Verlauf des Lebens mehrmals geändert, ohne seine Identität zu verlieren. Hier einige der Stationen: Professor für öffentliches Recht an der Universität Freiburg, Prozessvertreter des SPIEGEL im SPIEGEL-Prozess, Staatssekretär im Justizministerium unter Gustav Heinemann, Justizminister, Chef des Bundeskanzleramtes unter Willy Brandt, Bundesminister für Forschung und Technologie, Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und ihr außenpolitischer Sprecher, Autor von fünf politischen Thrillern.
Die fast 50 Autoren dieses Buchs ehren ihren oft langjährigen Wegbegleiter. Viele danken ihrem nie langweiligen, immer anregenden, zuverlässigen Freund. Entstanden ist dabei ein Buch, das nicht nur über den Menschen Horst Ehmke erzählt, sondern auch ein veritables Stück Zeitgeschichte bietet.