Krunoslav Stojakovic

geb. 1978, M.A., Studium der Geschichtswissenschaft, Politologie und Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2006 Stipendiat an der Bielefeld International Graduate School in History and Sociology. Dissertationsvorhaben: »Protestpraktiken. Die politisch-kulturelle Avantgarde in Jugoslawien, 1960–1970«.

Boris Kanzleiter / Krunoslav Stojakovic (Hg.)

»1968« in Jugoslawien

Studentenproteste und kulturelle Avantgarde zwischen 1960 und 1975 - Gespräche und Dokumente.

Demokratie, Selbstbestimmung und Anti-Nationalismus: Die Proteste von 1968 in Jugoslawien führten die Impulse der globalen Studentenbewegung aus Ost und West auf einmalige Weise zusammen. Dieser Band gibt Einblicke in die kulturelle und politische Blütezeit des »anderen« Jugoslawien, das nicht nur den westdeutschen Linken der Sechziger- und Siebzigerjahre als »sozialistische Oase« inmitten der realsozialistischen Tristesse des Ostblocks erschien.

mehr